Die Entwicklung im Rennsport auf den Fabrikaten der Porsche AG geht stetig voran. Allied-Racing wächst weiter und heuer stehen 3 professionelle Rennserien auf dem Programm. Dazu wird speziell das Juniorenangebot- und Juniorenprogramm ausgeweitet. Für die 2019er Saison erwarb man 4 neue Porsche Cayman GT4 sowie 2 Porsche 991 Gt3 Cup Generation II – damit die Nachfrage gesichert geliefert werden kann.

ADAC GT4 – GT4 European Series – Porsche Carrera Cup Deutschland

Porsche Carrera Cup Deutschland:
Hier starten wir mit Nic Schöll – #22 – und Louis Henkefend – #23 – in der RookieWertung erstmalig im Porsche Carrera Cup. Beide Burschen sind im TalentPool der Porsche AG. Erste Tests auf der Strecke mit beiden Jungs verliefen vielversprechend – jedoch bleibt es im größten und schwersten Markenpokal der Welt noch viel Arbeit bis es in die TopTen reingeht. Aber Nic und Louis sind sehr motiviert und haben ihren Fokus nicht nur auf die Rookie-Wertung gerichtet.

ADAC GT4 Germany:
Hier gehen Lars Kern und Jan Kasperlik mit der #22 an den Start auf einem der insgesamt 4 neu angeschafften Porsche Cayman GT4 CS 718. Glenn van Parjis, bekannt aus dem Mobil1 SuperCup und Constantin Schöll, der Cousin von unserem Junior Nic Schöll, starten auf der #21. Die ADAC GT4 Germany wird im Programm der ADAC GT Masters ausgetragen – das Besondere: eines der beiden Rennen am Wochenende ist LIVE auf Sport1 zu sehen. Saisonstart ist kommendes Wochenende in Oschersleben – 26. Bis 29.4.

GT4 EuropeanSeries:
Hier gehen Niki Leutwiler mit Benjamin Mazatis auf der#21 an den Start. Nic Schöll und Jan Kasperlik auf der #22. Das erste Rennen der Saison in Monza ist bereits absolviert. Hier belegte die#22 am Samstagsrennen P7 gesamt und P2 in der Pro/Am Wertung sowie P4 in Pro/Am am Sonntagsrennen was einem P9 im Gesamtklassement entspricht. Die #21 mit Benjamin Mazatis und Niki Leutwiler erreichten am Samstagsrennen P7 in Pro/Am, Gesamtrang P18, sowie P6 in Pro/Am, Gesamtrang P15, am Sonntagsrennen.

Juniorenprogramm 2019:
Unser spezielles 3-Stufiges Juniorenprogramm wurde bereits zu Jahresbeginn vorgestellt. Dazu wurde Ende Februar ein professioneller Rennsimulator angeschafft um die Kartumsteiger und Rennstreckenneulinge speziell auf die Rundstreckendisziplinen vorzubereiten. Derzeit befinden sich Alex Raab und Javin Seyhan im Stufe 1 Programm. Nic Schöll ist bereits in Stufe 3 des Juniorprogramms. Für Mitte des Jahres ist ein Shoot-Out geplant zwischen 15 bis 18 jährigen Kartfahrern – die schnellsten beiden bekommen einen Tag im Porsche GT4 zur Trackday Ausbildung geschenkt…