Im Rahmen der DTM fand die Premiere des GT4 Sprint Cups statt – leider nur mit wenigen Startern im Feld.
Nic Schöll und Hendrik Still gingen auf zwei Porsche an den Start. Nic konnte im Q1 überzeugen und holte sich mit 4-zehntel vor BMW die Pole für Rennen 1. In Q2 stellte er unseren Porsche auf P4. Hendrik konnte leider in beiden Quali’s nicht die optimale Performance aus dem Reifen ziehen die man braucht um vorne zu stehen – daher „nur“ P5 in Q1 und P8 in Q2.
Rennen 1 verlief für Hendrik ebenfalls nicht zufriedenstellend – nach einer Durchfahrtsstrafe wegen Tracklimits an Kurve 1 war das Rennen 1 gelaufen. Nic hingegen erwischte einen guten Start und konnte sowohl am Start als auch nach Safety-Car Restart P1 behaupten – leider in Runde 3 ein Getriebe-/Antriebswellenschaden – unser erster technischer Ausfall in 2 Jahren Porsche in einem Rennen. In Rennen 2 blieben beide Fahrer fehlerlos – konnten aber den Speed der ersten 3 nicht mitgehen – ein Delta von ca. 0,5 Sekunde pro Runde verhinderte einen Angriff auf die Podestplätze – hier wird noch Ursachenforschung bei uns betrieben warum der Speed vom Quali nicht umgesetzt werden konnte.